Verkorkstes Partizipationsverfahren

Von Juni 2018 bis März 2019 arbeiten engagierte Bürger*innen in einem sogenannten Arbeitsgremium zum Flughafengebäude Tempelhof mit – dann stieg der Dienstleister wegen unklarer Fragestelung aus und das Verfahren wurde erst mal auf Eis gelegt. Die Bürger*innen trugen in einem Reflexiobsworkshop zusammen, was da alls chief gelaufen ist – und Weiterlesen…

Bürger wurden eingeladen – und sollen jetzt draußen bleiben

Angeblich ist das Flughafengebäude so rott, dass es erst einmal gaaaaaaaanz lange saniert werden soll. 5 bis 15 Jahre hat die Geschäftsführerin Von Tempelhof Projekt dafür angekündigt. Erst danach solen die BürgerInen wieder mitreden dürfen. Doch im Koalitionsvertrag steht zum Flughafengebäude Tempelhof: „Das Nutzungskonzept wird partizipativ entwickelt und soll bereits Weiterlesen…

Vollversammlung Ernährungsrat

Am 14. Oktober findet die Volversammlung des Berliner Ernährungsrats in der Zollgarage statt. Dieser zivilgeselschaftliche Zusammenschluss – von Bauern über Caterer, Bildungsfachleute bis hin zu WissenschafdtlerInnen – will die Ernährungswende in Berlin konkret voranbringen. Der von thf.vision vorgeschlagene Ernährungshof im Flughafengebäude ist dafür ein zentraler Baustein. Außerdem sollen in anderen Weiterlesen…

29. Oktober: Wirtschaftskonvent – was ist das?

Sehr kurz zusammengefasst: ein demokratisches Beteiligungsformat, das von der Gemeinwohl-Ökonomie (GWÖ) vertreten wird. Dahinter steht die Überzeugung, dass die parlamentarische Demokratie das Grundübel nahezu aller gesellschaftlicher Probleme – den Zusammenhang von Profitstreben einerseits und Ohnmacht der Politik andererseits – nicht in den Griff bekommt. Zu abhängig sind die Regierenden in Weiterlesen…

Der August-Newsletter ist da.

Unser neuer Newsletter ist erschienen. Mit Terminhinweisen, einiger Verwunderung über Pläne zum Verwaltungsgebäude, einer Blockade im Hauptausschuss des Abgeordnetenhauses, Infos zu einem neuen Bewerber um Hangar 1 und mehr. Hier kann man den Newsletter lesen. Übrigens, man kann ihn auch abonnieren, gratis.

Das Gebäude als reiner Verwaltungsbau?

Die SPD favorisiert die Nutzung des Flughafengebäudes als Verwaltungsgebäude. Wir vermuten, das geschieht, weil man an einen schnellen Einzug glaubt und hofft, dass damit keine Neubauten für die Berliner Verwaltungen notwendig werden. Geht die Rechnung aber auf? Wir haben in unserem Fotoarchiv nachgesehen und, ehrlich gesagt, unsere Zweifel: Sehen so Weiterlesen…