Verkorkstes Partizipationsverfahren

Von Juni 2018 bis März 2019 arbeiten engagierte Bürger*innen in einem sogenannten Arbeitsgremium zum Flughafengebäude Tempelhof mit – dann stieg der Dienstleister wegen unklarer Fragestelung aus und das Verfahren wurde erst mal auf Eis gelegt. Die Bürger*innen trugen in einem Reflexiobsworkshop zusammen, was da alls chief gelaufen ist – und Weiterlesen…

Vollversammlung Ernährungsrat

Am 14. Oktober findet die Volversammlung des Berliner Ernährungsrats in der Zollgarage statt. Dieser zivilgeselschaftliche Zusammenschluss – von Bauern über Caterer, Bildungsfachleute bis hin zu WissenschafdtlerInnen – will die Ernährungswende in Berlin konkret voranbringen. Der von thf.vision vorgeschlagene Ernährungshof im Flughafengebäude ist dafür ein zentraler Baustein. Außerdem sollen in anderen Weiterlesen…

29. Oktober: Wirtschaftskonvent – was ist das?

Sehr kurz zusammengefasst: ein demokratisches Beteiligungsformat, das von der Gemeinwohl-Ökonomie (GWÖ) vertreten wird. Dahinter steht die Überzeugung, dass die parlamentarische Demokratie das Grundübel nahezu aller gesellschaftlicher Probleme – den Zusammenhang von Profitstreben einerseits und Ohnmacht der Politik andererseits – nicht in den Griff bekommt. Zu abhängig sind die Regierenden in Weiterlesen…

Der August-Newsletter ist da.

Unser neuer Newsletter ist erschienen. Mit Terminhinweisen, einiger Verwunderung über Pläne zum Verwaltungsgebäude, einer Blockade im Hauptausschuss des Abgeordnetenhauses, Infos zu einem neuen Bewerber um Hangar 1 und mehr. Hier kann man den Newsletter lesen. Übrigens, man kann ihn auch abonnieren, gratis.

Improvisiertes Widerstands-Denkmal

Ein winziges, temporäres Widerstandsdenkmal ist am 20. Juli beim Flughafengebäude Tempelhof aufgetaucht. Wir haben es in der Nähe des Hangars 1 entdeckt und fotografiert. Der Text des anonymen Zettels, Teil des improvisierten „Memorials“, lautet: „Genau hier stand früher ein Konzentrationslager, das „KZ Columbia“ – von 1934 – 1936. Mitten in Weiterlesen…

Verkehr: Zu viel NO2 am Tempelhofer Damm

Die Erkundungsgänge unseres Jugendpartizipationsprojektes haben schon mehrmals ergeben, dass Mobilität und Verkehr rund ums Flughafengebäude ein wichtiges Thema sind: Wie soll die zukunftsfähige Mobilität hier aussehen? Und welche Umweltbedingungen herrschen aktuell – gibt es da Handlungsbedarf? Mit Hilfe eines Messgeräts für Stickstoffdioxid (NO2), das wir vom Verkehrsclub Deutschland (VCD) bekamen, Weiterlesen…