Wir organisieren Hintergrundwissen

Die Zukunft des riesigen Flughafengebäudes kompetent mitdenken und -diskutieren geht nur mit genügend Hintergrundwissen zum Gebäude selbst.
Allerdings sind die Daten und Fakten ausgerechnet zu diesem komplexen Bauwerk für die Öffentlichkeit kaum zugänglich – und aus dem daraus folgenden fehlenden Wissen wird wiederum gerne geschlussfolgert, dass die vielen komplizierten Themen rund um das Gebäude doch Sache der Profis bleiben sollten.

Wir wollen diesen Teufelskreis durchbrechen und haben deshalb eine Transparenzoffensive gestartet.

#THF Talks

Zusammen mit Mehrwertvoll e.V. organisieren wir eine kleine Serie #THF Talks. Darin informieren Expert:innen in kurzen Videos komprimiert über wichtige THF-Themen.

#Anfragen

Und wir stellen Anfragen nach dem Informationsfreiheitsgesetz an die Zuständigen in den Berliner Verwaltungen. Dafür nutzen wir das Portal frag-den-staat, wo die gesamten Vorgänge (einschließlich Antworten der Verwaltung und Dokumente) öffentlich und nachlesbar sind. Die rechtliche Basis dafür sind außer dem Berliner Informationsfreiheitsgesetz (IFG) teilweise auch das deutsche Umweltinformationsgesetz (UIG).


Unsere aktuellen Anfragen über frag-den-staat:

  • aktueller Management-Vertrag des Landes Berlin mit der Tempelhof Projekt GmbH.
    Diese Anfrage war erfolgreich, und hier kann man Vertrag jetzt nachlesen.
    Hier geht es zur Dokumentation des Anfrageverfahrens bei frag-den-staat.

  • Einsicht in den Denkmalpflegeplan
    Zwar wurde uns längst bestätigt, dass die Öffentlichkeit ein Recht auf Einsichtnahme hat und wir bei der Tempelhof Projekt GmbH das Lesegerät nutzen können. Aber seit über einem Jahr (!) bekommen wir dort keinen Termin dafür. Wir haben inzwischen eine weitere Anfrage an die Untere Denkmalschutzbehörde Tempelhof-Schöneberg geschrieben. Dort lässt man unsere Anfrage jetzt juristisch prüfen.

  • Energie und Wärmeverbrauch für das Flughafengebäude in den Jahren 2020 und 2021
    Dazu bekamen wir einen ablehnenden Bescheid. Begründung: Die Daten liegen nicht beim Senat für Stadtentwicklung. Nicht erwähnt wurde, dass die Daten bei der Tempelhof Projekt GmbH liegen, die dem Senat zur Auskunft verpflichtet ist. Wir haben Widerspruch gegen den Bescheid eingelegt.
    Dokumentation des bisherigen Verfahrens

  • Gutachten, Studien, Konzepte etc, die 2020 und 2021 von der Tempelhof Projekt GmbH in Auftrag gegeben oder fertiggestellt wurden.
    Auch diese Anfrage wurde abgelehnt, Begründung wie oben (bei den Energie- und Wärmeverbrauchsdaten). Wir haben Widerspruch eingelegt.
    Dokumentation des bisherigen Verfahrens