Im Jahr 2015 haben die Vereinten Nationen 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung (englisch Sustainable Development Goals, SDGs) verabschiedet. Sie sollen bis 2030 umgesetzt sein und allen Menschen auf der Erde ein würdiges Leben ermöglichen. „Niemand soll zurückgelassen werden“, heißt es.

Alle Länder und insbesondere auch die Städte sind aufgefordert, sich an der Verwirklichung der 17 SDGs zu beteiligen. Denn klar ist: Weltweite Probleme wie Hunger, mangelnder Zugang zu Wasser oder Klimawandel lassen sich nur angehen, wenn wir anders wirtschaften als bisher.

Wir von thf.vision haben die 17 SDGs als einen wichtigen Orientierungspunkt für unsere Vision gewählt, weil sie allgemein anerkannt sind und weltweit von so gut wie allen Ländern offiziell unterstützt werden. Außerdem machen sie klar, dass die Probleme nur durch vernetztes Denken und Handeln zu lösen sind.

Wir sind überzeugt: Technische Lösungen werden für die Umsetzung nicht ausreichen. Es bedarf einer grundlegenden Transformation unseres Wirtschaftssystems. Dezentral, kleinteilig, vielfältig, regional angepasst, open source – das sind aus unserer Sicht wichtige Elemente einer enkeltauglichen Wirtschaft. Dass die 17 Ziele nicht alles abdecken, ist allerdings auch klar: Sie sagen beispielsweise nichts zu Fragen der Mitbestimmung und Demokratie.