Real-Labor einer guten Zukunft – seid dabei!

Ausprobieren und erforschen wie das geht: Ein gutes Leben für alle Bewohner*innen Berlins, ohne dass das auf Kosten anderer oder der Umwelt geht. THF.VISION setzt sich dafür ein, den Tempelhofer Flughafen zu einem Experimentier-, Forschungs-, Kultur und Bildungsort zu machen, an dem sich sehr viele beteiligen. mehr dazu…

x

x

Keine andere Metropole hat eine solche Möglichkeit: 300.000 Quadratmeter Platz mitten in der Stadt. Zugleich ist das Gebäude hochsymbolisch. Errichtet in der Nazizeit, wurde es nach dem Krieg zum Ort der Rettung der Westberliner*innen durch die ehemaligen Feinde. Jetzt könnte hier ein menschen- und umweltfreundlicher Ort entstehen – demokratisch entwickelt und offen für alle.

Hohe Symbolkraft für die notwendige Transformation

NS-ArchitekturRettung aus der LuftOffener Ort für alle
Steinerner Ausdruck der faschistischen Ideologie, Ort von Zwangsarbeit und militärischer Nutzung. Rosinenbomber versorgten die Berliner*innen über eine Luftbrücke mit allem, was sie zum Überleben brauchten Ein Ort der Enkeltauglichkeit und vertieften Demokratie könnte internationale Strahlkraft entwickeln.
mehr dazumehr dazumehr dazu

Konkret anfangen

Seit August 2018 haben wir einen Nutzungsvertrag von der Tempelhof Projekt GmbH für das kleine Torhaus am Columbiadamm. Leider dauerte es sehr lange, bis wir auch eine Nutzungsgenehmigung dafür bekommen haben (was für Menschen außerhalb von Verwaltungsstrukturen schwer nachvollziehbar ist). Doch seit März 2019 dürfen wir das 52-Quadratmeter-Gebäude nun auch ganz legal betreten und Menschen dorthin einladen. Auch andere Gruppen, die sich mit der Zukunft des Tempelhofer Flughafens beschäftigen, können sich hier treffen.

Mittlerweile hat sich eine eigene Gruppe „Torhaus Berlin e.V.“ gebildet, die das Torhaus betreut und wunderbare Formate dort organisiert, außerdem eine energetische Sanierung plant und und…..

Im Gebäudeteil K2 gibt es fünf Küchen, mehrere Kantinenräume, einen großen Saal und eine ehemalige Kapelle. Die Räume ebenerdig von einem grünen Innenhof aus zu betreten. Ein Expert*innenworkshop hat ein erstes Nutzungskonzept entwickelt für einen Ernährungshof und einen LebensMittelPunkt im Sinne des Berliner Ernährungsrats.

Gefördert durch die Senatsverwaltung füpr Justiz, Verbraucherschutz und Antidiskriminierung haben wir ein Food-Mobil gebaut. Ausgestattet mit Elektroantrieb kann das Mobil als fahrende Küche und Essensverteilstation genutzt werden.

Unsere Projekte

Torhaus am Columbiadamm

Spätsommer-Fest 2018 am Torhaus

hier sammeln wir Ideen und Vorschläge, mehr dazu …

Jugend-Beteiligung

Zukunft eigensinnig gestalten, mehr dazu …

Torhaus-Festival 2019

Grafik: Tomma Hinrichsen

mehr dazu ..

Sei dabei!

Ernährungshof

Foto: Rolf Schulten

Gutes Essen für alle, mehr dazu …

Food mobil

Kochen, Lebensmittel retten, genießen, mehr dazu …

.„Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind“ (frei nach Albert Einstein)

Um unsere Aktivitäten fortführen und ausbauen zu können, brauchen wir finanzielle Unterstützung. Wenn Sie uns unterstützen möchten, können Sie dies hier tun:

THF.VISION gUG,
IBAN: DE25 4306 0967 1227 1334 00, BIC: GENODEM1GLS
GLS-Bank
Wir sind als gemeinnützig anerkannt. Für eine Spendenquittung schreiben Sie bitte Ihre Adresse auf die Überweisung.

Dankeschön!